Sie befinden sich hier:

Veranstaltungen

Sich vertieft mit einem Thema auseinandersetzen, sich austauschen, neue Ideen gewinnen, sich informieren lassen. Hierzu bieten wir regelmässig Tagungen, Themenabende und Informationsanlässe an. Wir freuen uns, Sie begrüssen zu dürfen.

Save the Dates
Datum Veranstaltung

Ort

14.09.2021 AGS Themenabend Alpnach
11.11.2021 Nationaler Zukunftstag  
11.-14.11.2021 ZEBI Zentralschweizer Bildungsmesse Luzern

 

Themenabend: AGS - ein wertvoller Beruf - mit Talent!

Kennen Sie die Talente Ihrer Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales (AGS)? Wissen Sie, dass Ihre Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales der Pflege und Betreuung Flügel verleihen können?

Stärken Sie gemeinsam mit uns die Talente der AGS.

Datum  Dienstag, 14. September 2021
Zeit 17 - 19.30 Uhr
Ort XUND Bildungszentrum, Alpnach
  Anmelden

 

Inhalte

Folgende Themen begleiten uns durch den Abend:

  • «Das stille Wissen als das Herzstück der praktischen Intelligenz» im beruflichen Alltag einer AGS.
  • Die praktische Intelligenz ist mehr als handwerkliches Geschick – was steckt dahinter?
  • Was bedeutet dies für unseren Praxisalltag?

 

Die Veranstaltung richtet sich an:

  • Interessierte Personen (Betriebsleitung, Leitung Pflege und Betreuung, Ausbildungsverantwortliche) aus Institutionen im Gesundheits- und Sozialbereich, die eine Ausbildung / Anstellung Assistentin Gesundheit und Soziales (AGS) anbieten oder vorhaben, diese anzubieten.
  • Berufsfachschulen AGS der Zentralschweiz
  • Ämter für Berufsbildung der Zentralschweiz

 

Rückblick Berufsbildner*innen-Tagung FaBe vom 30. Juni 2021

Wie tickst du? Wie ticke ich?

Generationenunterschiede verstehen, Generation Z gut begleiten.

So wie sich die Welt verändert, müssen sich auch die jungen Menschen verändern. Die Unterschiede zwischen den Generationen sind gross, vor allem in Werten, Umgang mit Autoritäten und Lernverhalten. Diese Unterschiede zu kennen und zu verstehen ist zentral, um die Generation Z in ihrer Ausbildung gut fördern und begleiten zu können.

Auf der Basis von soziologischem Fachwissen und anhand zahlreicher Fallbeispiele wurde gezeigt, wie und warum sich junge Menschen jeweils von der vorherigen Generation absetzen und aufgrund gesellschaftlicher Veränderungen neue Verhaltensweisen entwickeln und entwickeln müssen. Der Schwerpunkt lag auf der Generation Z. In der Diskussion und Gruppenarbeit wurden eigene Verhaltensweisen reflektiert und gute Umgangsweisen ausgelotet.

Allgemeine Informationen BBZG, Kanton Luzern und zodas

Präsentation Generationenkompetenz