Sie befinden sich hier:

Sich informieren und weiterbilden

Um am Ball zu bleiben ist es wichtig, informiert zu sein und sich mit verschiedenen Themen auseinander zu setzen. Wir unterstützten Sie dabei.

Am zodas Bildungszentrum gilt seit dem 13. September 2021 die Zertifikatspflicht für Weiterbildungsangebote.

Bei mehrtätigen Kursen in der gleichen Gruppenzusammensetzung entfällt die Zertifikatspflicht, es besteht dann aber eine Maskentragepflicht. 

Durchführung garantiert
Kurs ausgebucht

 

Berufsbildner*innen Kurse

Branchenspezifischer Kurs für Berufsbildner/in 18.03. - 07.04.2022

Datum

18. März 2022 bis 07. April 2022

Zeit

08:00 bis 17:00 Uhr

Durchführungsort

Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Termine

  • 18.03.2022
  • 23.03.2022
  • 01.04.2022
  • 06.04.2022
  • 07.04.2022

Thema

Lernende Fachfrauen/ Fachmänner Betreuung EFZ in Ihrem Betrieb gezielt ausbilden und im Berufsalltag optimal begleiten und unterstützen - der Berufsbildnerkurs befähigt Sie, Ihre Lernenden zu fördern, zu motivieren und zu führen. Für die Verantwortlichen von Lernenden ist der Berufsbildnerkurs obligatorisch.

Ziele

Die Berufsbildner/innen im Beruf FaBe sind sich ihrer Rolle als Lernbegleiter/in bewusst und können:

  • die Funktionsweise der Grundbildung erklären und mit allen beteiligten Stellen zielorientiert zusammenarbeiten
  • Lernende treffsicher rekrutieren
  • die berufliche und persönliche Entfaltung der Lernenden sowie deren Selbstständigkeit fördern
  • die rechtlichen Grundlagen zielführend anwenden
  • die Ausbildung so planen und die Arbeitsumgebung derart vorbereiten, dass ein effizienter sowie effektiver Lernprozess möglich ist
  • Lernende zielgerichtet instruieren und wirkungsvoll anleiten
  • den Lernprozess mit konstruktiven Rückmeldungen und einer fairen Beurteilung der Lern- und Arbeitsleistungen steuern
  • spezifische Probleme von Jugendlichen sowie schwierige Situationen konstruktiv lösen
  • bei Bedarf notwendige sowie zielführende Massnahmen ergreifen

Der Berufsbildnerkurs führt zum Abschluss "Berufsbildner/in mit eidg. anerkanntem Kursausweis".

Leitung
  • Doris Fellmann Blättler
  • Marion Thüring
  • Silvia Waser

Zielgruppe
  • Berufsbildnerinnen und Berufsbildner sowie Fachvorgesetzt im Beruf Fachfrau/ Fachmann Betreuung EFZ

Kosten

Die Kosten betragen total CHF 720.– inkl. Unterrichtsmaterialien.

Die Zentralschweizer Kantone leistet einen Subventionsbeitrag auf obigen Preis, für Personen, die im entsprechenden Kanton arbeiten.

Mitnehmen

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop und Kopfhörer mit.

Bemerkungen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Bei Abmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird das ganze Kursgeld in Rechnung gestellt.



Branchenspezifischer Kurs für Berufsbildner/in 22.06. - 29.06.2022

Datum

22. Juni 2022 bis 29. Juni 2022

Zeit

08:00 bis 17:00 Uhr

Durchführungsort

Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Termine

  • 20.06.2022
  • 22.06.2022
  • 23.06.2022
  • 24.06.2022
  • 29.06.2022

Thema

Lernende Fachfrauen/ Fachmänner Betreuung EFZ in Ihrem Betrieb gezielt ausbilden und im Berufsalltag optimal begleiten und unterstützen - der Berufsbildnerkurs befähigt Sie, Ihre Lernenden zu fördern, zu motivieren und zu führen. Für die Verantwortlichen von Lernenden ist der Berufsbildnerkurs obligatorisch.

Ziele

Die Berufsbildner/innen im Beruf FaBe sind sich ihrer Rolle als Lernbegleiter/in bewusst und können:

  • die Funktionsweise der Grundbildung erklären und mit allen beteiligten Stellen zielorientiert zusammenarbeiten
  • Lernende treffsicher rekrutieren
  • die berufliche und persönliche Entfaltung der Lernenden sowie deren Selbstständigkeit fördern
  • die rechtlichen Grundlagen zielführend anwenden
  • die Ausbildung so planen und die Arbeitsumgebung derart vorbereiten, dass ein effizienter sowie effektiver Lernprozess möglich ist
  • Lernende zielgerichtet instruieren und wirkungsvoll anleiten
  • den Lernprozess mit konstruktiven Rückmeldungen und einer fairen Beurteilung der Lern- und Arbeitsleistungen steuern
  • spezifische Probleme von Jugendlichen sowie schwierige Situationen konstruktiv lösen
  • bei Bedarf notwendige sowie zielführende Massnahmen ergreifen

Der Berufsbildnerkurs führt zum Abschluss "Berufsbildner/in mit eidg. anerkanntem Kursausweis".

Leitung
  • Doris Fellmann Blättler
  • Marion Thüring
  • Silvia Waser

Zielgruppe
  • Berufsbildnerinnen und Berufsbildner sowie Fachvorgesetzt im Beruf Fachfrau/ Fachmann Betreuung EFZ

Kosten

Die Kosten betragen total CHF 720.– inkl. Unterrichtsmaterialien.

Die Zentralschweizer Kantone leistet einen Subventionsbeitrag auf obigen Preis, für Personen, die im entsprechenden Kanton arbeiten.

Mitnehmen

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop und Kopfhörer mit.

Bemerkungen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Bei Abmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird das ganze Kursgeld in Rechnung gestellt.



Branchenspezifischer Kurs für Berufsbildner/in 22.08. - 02.09.2022

Datum

22. August 2022 bis 02. September 2022

Zeit

08:00 bis 17:00 Uhr

Durchführungsort

Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Termine

  • 22.08.2022
  • 25.08.2022
  • 26.08.2022
  • 01.09.2022
  • 02.09.2022

Thema

Lernende Fachfrauen/ Fachmänner Betreuung EFZ in Ihrem Betrieb gezielt ausbilden und im Berufsalltag optimal begleiten und unterstützen - der Berufsbildnerkurs befähigt Sie, Ihre Lernenden zu fördern, zu motivieren und zu führen. Für die Verantwortlichen von Lernenden ist der Berufsbildnerkurs obligatorisch.

Ziele

Die Berufsbildner/innen im Beruf FaBe sind sich ihrer Rolle als Lernbegleiter/in bewusst und können:

  • die Funktionsweise der Grundbildung erklären und mit allen beteiligten Stellen zielorientiert zusammenarbeiten
  • Lernende treffsicher rekrutieren
  • die berufliche und persönliche Entfaltung der Lernenden sowie deren Selbstständigkeit fördern
  • die rechtlichen Grundlagen zielführend anwenden
  • die Ausbildung so planen und die Arbeitsumgebung derart vorbereiten, dass ein effizienter sowie effektiver Lernprozess möglich ist
  • Lernende zielgerichtet instruieren und wirkungsvoll anleiten
  • den Lernprozess mit konstruktiven Rückmeldungen und einer fairen Beurteilung der Lern- und Arbeitsleistungen steuern
  • spezifische Probleme von Jugendlichen sowie schwierige Situationen konstruktiv lösen
  • bei Bedarf notwendige sowie zielführende Massnahmen ergreifen

Der Berufsbildnerkurs führt zum Abschluss "Berufsbildner/in mit eidg. anerkanntem Kursausweis".

Leitung
  • Doris Fellmann Blättler
  • Marion Thüring
  • Silvia Waser

Zielgruppe
  • Berufsbildnerinnen und Berufsbildner sowie Fachvorgesetzt im Beruf Fachfrau/ Fachmann Betreuung EFZ

Kosten

Die Kosten betragen total CHF 720.– inkl. Unterrichtsmaterialien.

Die Zentralschweizer Kantone leistet einen Subventionsbeitrag auf obigen Preis, für Personen, die im entsprechenden Kanton arbeiten.

Mitnehmen

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop und Kopfhörer mit.

Bemerkungen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Bei Abmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird das ganze Kursgeld in Rechnung gestellt.



Branchenspezifischer Kurs für Berufsbildner/in 24.11. - 06.12.2022

Datum

24. November 2022 bis 06. Dezember 2022

Zeit

08:00 bis 17:00 Uhr

Durchführungsort

Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Termine

  • 24.11.2022
  • 30.11.2022
  • 01.12.2022
  • 05.12.2022
  • 06.12.2022

Thema

Lernende Fachfrauen/ Fachmänner Betreuung EFZ in Ihrem Betrieb gezielt ausbilden und im Berufsalltag optimal begleiten und unterstützen - der Berufsbildnerkurs befähigt Sie, Ihre Lernenden zu fördern, zu motivieren und zu führen. Für die Verantwortlichen von Lernenden ist der Berufsbildnerkurs obligatorisch.

Ziele

Die Berufsbildner/innen im Beruf FaBe sind sich ihrer Rolle als Lernbegleiter/in bewusst und können:

  • die Funktionsweise der Grundbildung erklären und mit allen beteiligten Stellen zielorientiert zusammenarbeiten
  • Lernende treffsicher rekrutieren
  • die berufliche und persönliche Entfaltung der Lernenden sowie deren Selbstständigkeit fördern
  • die rechtlichen Grundlagen zielführend anwenden
  • die Ausbildung so planen und die Arbeitsumgebung derart vorbereiten, dass ein effizienter sowie effektiver Lernprozess möglich ist
  • Lernende zielgerichtet instruieren und wirkungsvoll anleiten
  • den Lernprozess mit konstruktiven Rückmeldungen und einer fairen Beurteilung der Lern- und Arbeitsleistungen steuern
  • spezifische Probleme von Jugendlichen sowie schwierige Situationen konstruktiv lösen
  • bei Bedarf notwendige sowie zielführende Massnahmen ergreifen

Der Berufsbildnerkurs führt zum Abschluss "Berufsbildner/in mit eidg. anerkanntem Kursausweis".

Leitung
  • Doris Fellmann Blättler
  • Marion Thüring
  • Silvia Waser

Zielgruppe
  • Berufsbildnerinnen und Berufsbildner sowie Fachvorgesetzt im Beruf Fachfrau/ Fachmann Betreuung EFZ

Kosten

Die Kosten betragen total CHF 720.– inkl. Unterrichtsmaterialien.

Die Zentralschweizer Kantone leistet einen Subventionsbeitrag auf obigen Preis, für Personen, die im entsprechenden Kanton arbeiten.

Mitnehmen

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop und Kopfhörer mit.

Bemerkungen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Bei Abmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird das ganze Kursgeld in Rechnung gestellt.



 

Schulung neue BIVO

Infoveranstaltung und Schulung neue BiVo FaBe 09.04.2022

Datum

09. April 2022

Zeit

09:00 bis 16:30 Uhr

Durchführungsort

Die Schulung ist als Präzenzveranstaltung im Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrase 58a, 6020 Emmenbrücke geplant.

Thema

Die revidierte Bildungsverordnung (BiVo) FaBe trat 2021 in Kraft. Neue Lernende Fachfrauen und Fachmänner Betreuung der dreijährigen Grundbildung werden an allen Lernorten nach diesen neuen Vorgaben ausgebildet. Diese Informationsveranstaltung und Schulung bereitet Sie darauf vor, an Ihrem Lehrort die nötigen Schritte für eine erfolgreiche Umsetzung einzuleiten.

Ziele

Die Teilnehmenden kennen

  • die neue BiVo und den Bildungsplan
  • das neue berufspädagogische Modell (Handlungskompetenzen-Modell statt wie bisher Triplex-Modell)
  • die aktualisierten Bildungsinhalte
  • die neuen Ausbildungsinstrumente

und können diese umsetzen.

Inhalte

Vormittag

  • Informationen zum Beruf
  • Informationen zur Berufsfachschule
  • Informationen Überbetriebliche Kurse
  • Informationen Qualifikationsverfahren
  • Austausch der drei Lernorte

Nachmittag

  • Einführung in die neuen Ausbildungsinstrumente
  • Ausbildungsplanung in den Betrieben
  • Einführung in Sephir

Leitung
  • Verantwortliche von zodas
  • Verantwortliche Berufsfachschulen
  • Chefexpertin

Zielgruppe

Hauptverantwortliche Berufsbildnerinnen und Berufsbildner der Ausbildungsbetriebe aus der Zentralschweiz

Kosten

Die Kosten betragen CHF 180.00 pro Tag und Teilnehmer*in

Bemerkungen

Die Informationsveranstaltung und Schulung zur Umsetzung der neuen BiVo für Ausbildungsbetriebe wird dringend empfohlen.

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.



Infoveranstaltung und Schulung neue BiVo FaBe 11.04.2022 online

Datum

11. April 2022

Zeit

09:00 bis 16:30 Uhr

Durchführungsort

Die Schulung findet online via zoom statt.

Sie erhalten einige Tage vor Schulungsbeginn einen Link.

Thema

Die revidierte Bildungsverordnung (BiVo) FaBe trat 2021 in Kraft. Neue Lernende Fachfrauen und Fachmänner Betreuung der dreijährigen Grundbildung werden an allen Lernorten nach diesen neuen Vorgaben ausgebildet. Diese Informationsveranstaltung und Schulung bereitet Sie darauf vor, an Ihrem Lehrort die nötigen Schritte für eine erfolgreiche Umsetzung einzuleiten.

Ziele

Die Teilnehmenden kennen

  • die neue BiVo und den Bildungsplan
  • das neue berufspädagogische Modell (Handlungskompetenzen-Modell statt wie bisher Triplex-Modell)
  • die aktualisierten Bildungsinhalte
  • die neuen Ausbildungsinstrumente

und können diese umsetzen.

Inhalte

Vormittag

  • Informationen zum Beruf
  • Informationen zur Berufsfachschule
  • Informationen Überbetriebliche Kurse
  • Informationen Qualifikationsverfahren
  • Austausch der drei Lernorte

Nachmittag

  • Einführung in die neuen Ausbildungsinstrumente
  • Ausbildungsplanung in den Betrieben
  • Einführung in Sephir

Leitung
  • Verantwortliche von zodas
  • Verantwortliche Berufsfachschulen
  • Chefexpertin

Zielgruppe

Hauptverantwortliche Berufsbildnerinnen und Berufsbildner der Ausbildungsbetriebe aus der Zentralschweiz

Kosten

Die Kosten betragen CHF 180.00 pro Tag und Teilnehmer*in

Bemerkungen

Die Informationsveranstaltung und Schulung zur Umsetzung der neuen BiVo für Ausbildungsbetriebe wird dringend empfohlen.

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.



Infoveranstaltung und Schulung neue BiVo FaBe 16.05.2022 online

Datum

16. Mai 2022

Zeit

09:00 bis 16:30 Uhr

Durchführungsort

Die Schulung findet online via zoom statt.

Sie erhalten einige Tage vor Schulungsbeginn einen Link.

Thema

Die revidierte Bildungsverordnung (BiVo) FaBe trat 2021 in Kraft. Neue Lernende Fachfrauen und Fachmänner Betreuung der dreijährigen Grundbildung werden an allen Lernorten nach diesen neuen Vorgaben ausgebildet. Diese Informationsveranstaltung und Schulung bereitet Sie darauf vor, an Ihrem Lehrort die nötigen Schritte für eine erfolgreiche Umsetzung einzuleiten.

Ziele

Die Teilnehmenden kennen

  • die neue BiVo und den Bildungsplan
  • das neue berufspädagogische Modell (Handlungskompetenzen-Modell statt wie bisher Triplex-Modell)
  • die aktualisierten Bildungsinhalte
  • die neuen Ausbildungsinstrumente

und können diese umsetzen.

Inhalte

Vormittag

  • Informationen zum Beruf
  • Informationen zur Berufsfachschule
  • Informationen Überbetriebliche Kurse
  • Informationen Qualifikationsverfahren
  • Austausch der drei Lernorte

Nachmittag

  • Einführung in die neuen Ausbildungsinstrumente
  • Ausbildungsplanung in den Betrieben
  • Einführung in Sephir

Leitung
  • Verantwortliche von zodas
  • Verantwortliche Berufsfachschulen
  • Chefexpertin

Zielgruppe

Hauptverantwortliche Berufsbildnerinnen und Berufsbildner der Ausbildungsbetriebe aus der Zentralschweiz

Kosten

Die Kosten betragen CHF 180.00 pro Tag und Teilnehmer*in

Bemerkungen

Die Informationsveranstaltung und Schulung zur Umsetzung der neuen BiVo für Ausbildungsbetriebe wird dringend empfohlen.

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.



Infoveranstaltung und Schulung neue BiVo FaBe 20.05.2022

Datum

20. Mai 2022

Zeit

09:00 bis 16:30 Uhr

Durchführungsort

Die Schulung ist als Präzenzveranstaltung im Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrase 58a, 6020 Emmenbrücke geplant.

Thema

Die revidierte Bildungsverordnung (BiVo) FaBe trat 2021 in Kraft. Neue Lernende Fachfrauen und Fachmänner Betreuung der dreijährigen Grundbildung werden an allen Lernorten nach diesen neuen Vorgaben ausgebildet. Diese Informationsveranstaltung und Schulung bereitet Sie darauf vor, an Ihrem Lehrort die nötigen Schritte für eine erfolgreiche Umsetzung einzuleiten.

Ziele

Die Teilnehmenden kennen

  • die neue BiVo und den Bildungsplan
  • das neue berufspädagogische Modell (Handlungskompetenzen-Modell statt wie bisher Triplex-Modell)
  • die aktualisierten Bildungsinhalte
  • die neuen Ausbildungsinstrumente

und können diese umsetzen.

Inhalte

Vormittag

  • Informationen zum Beruf
  • Informationen zur Berufsfachschule
  • Informationen Überbetriebliche Kurse
  • Informationen Qualifikationsverfahren
  • Austausch der drei Lernorte

Nachmittag

  • Einführung in die neuen Ausbildungsinstrumente
  • Ausbildungsplanung in den Betrieben
  • Einführung in Sephir

Leitung
  • Verantwortliche von zodas
  • Verantwortliche Berufsfachschulen
  • Chefexpertin

Zielgruppe

Hauptverantwortliche Berufsbildnerinnen und Berufsbildner der Ausbildungsbetriebe aus der Zentralschweiz

Kosten

Die Kosten betragen CHF 180.00 pro Tag und Teilnehmer*in

Bemerkungen

Die Informationsveranstaltung und Schulung zur Umsetzung der neuen BiVo für Ausbildungsbetriebe wird dringend empfohlen.

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.



 

Intervision

Begleitete Intervision für Berufsbildner*innen 21.04. - 07.07.2022

Datum

21. April 2022 bis 07. Juli 2022

Zeit

17:30 bis 19:30 Uhr

Durchführungsort

Die Kurse sind als Präsenzunterricht im zodas Bildungszentrum geplant:

Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Daten:

  • 21.04.2022
  • 12.05.2022
  • 02.06.2022
  • 07.07.2022

Thema

«Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?»
Zitat von Edward Forster, britischer Schriftsteller.

Die begleitete Intervision für Berufsbildner*innen umfasst vier Sitzungen à zwei Stunden und bietet die Möglichkeit zu Austausch, Fallbesprechungen und Fragen rund um die eigene Tätigkeit als Berufsbildner*in.

Ziele
  • gegenseitige kollegiale Unterstützung erfahren
  • durch Selbstreflexion und Anregungen das eigene Handeln überdenken sowie neue Erkenntnisse für das weitere Vorgehen erarbeiten
  • emotionale Entlastung durch das Teilen von schwierigen Entscheidungs- und Gesprächssituationen
  • Situationsverständnis durch verschiedene Perspektiven erweitern

Inhalte
  • Startinput zum Thema «begleitete Intervision»
  • Klärung der Arbeitsweisen und Organisatorisches
  • Bearbeitung der Fragen und Fallbeispiele der Teilnehmenden unter Einbezug von Theorieinputs bei Bedarf

Programm

Fallbesprechungen und Austausch

Leitung

Heidi Wigger

Zielgruppe

Berufsbildner*innen

Kosten

Die Kosten betragen CHF 270.–-

Bemerkungen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Bei Abmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird das ganze Kursgeld in Rechnung gestellt.



Begleitete Intervision für Berufsbildner*innen 21.09. - 14.12.2022

Datum

21. September 2022 bis 14. Dezember 2022

Zeit

17:30 bis 19:30 Uhr

Durchführungsort

Die Kurse sind als Präsenzunterricht im zodas Bildungszentrum geplant:

Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Daten:

  • 21.09.2022
  • 19.10.2022
  • 16.11.2022
  • 14.12.2022

Thema

«Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage?»
Zitat von Edward Forster, britischer Schriftsteller.

Die begleitete Intervision für Berufsbildner*innen umfasst vier Sitzungen à zwei Stunden und bietet die Möglichkeit zu Austausch, Fallbesprechungen und Fragen rund um die eigene Tätigkeit als Berufsbildner*in.

Ziele
  • gegenseitige kollegiale Unterstützung erfahren
  • durch Selbstreflexion und Anregungen das eigene Handeln überdenken sowie neue Erkenntnisse für das weitere Vorgehen erarbeiten
  • emotionale Entlastung durch das Teilen von schwierigen Entscheidungs- und Gesprächssituationen
  • Situationsverständnis durch verschiedene Perspektiven erweitern

Inhalte
  • Startinput zum Thema «begleitete Intervision»
  • Klärung der Arbeitsweisen und Organisatorisches
  • Bearbeitung der Fragen und Fallbeispiele der Teilnehmenden unter Einbezug von Theorieinputs bei Bedarf

Programm

Fallbesprechungen und Austausch

Leitung

Heidi Wigger

Zielgruppe

Berufsbildner*innen

Kosten

Die Kosten betragen CHF 270.–-

Bemerkungen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Bei Abmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird das ganze Kursgeld in Rechnung gestellt.



 

Weitere

STEP 03.06. - 28.10.2022

Datum

03. Juni 2022 bis 28. Oktober 2022

Zeit

08:30 bis 17:00 Uhr

Durchführungsort

Die Kurse sind als Präsenzunterricht im zodas Bildungszentrum geplant:

Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Daten:

  • 03.06.2022
  • 02.07.2022
  • 10.09.2022
  • 28.10.2022

 

Thema

«Die Erzieher*innen werden gezielt in den Bereichen trainiert, die heute im beruflichen Alltag die grössten Herausforderungen in sich bergen. Ich bin sicher: Dieses Weiterbildungsprogramm wird für mehr Souveränität und Sicherheit in der pädagogischen Arbeit sorgen. Das kommt am Ende den Kindern zugute»
Zitat Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Universität Bielefeld

Ziele
  • STEP - das systematische Training für Fachpersonen Betreuung und Pädagogen*innen stärkt und erweitert die Kompetenzen in Betreuung, Bildung und Kommunikation.
  • Es hilft den täglichen Herausforderungen gelassener und wirksamer zu begegnen. Der Stresslevel sinkt und die Qualität im Umgang miteinander steigt.
  • Davon profitieren alle: die Kinder und die Fachpersonen Betreuung.
  • Die Teilnehmer*innen können sich im Anschluss an die Weiterbildung als «STEP-Erzieher*in» zertifizieren lassen (fakultativ).

Inhalte
  • Einblick in die Individualpsychologie (Grundlage von STEP)
  • Ermutigung als Haltung erleben und anwenden und ins eigene Leben integrieren
  • Verhaltensweisen von Kindern verstehen und Perspektive verändern
  • wertschätzende und klare Kommunikation anwenden und üben
  • herausfordernde Situationen lösungsorientiert angehen
  • Mehr zum STEP Konzept

Programm
  • Systematisches Training
  • Individuelle Umsetzung im Alltag

Leitung

Zielgruppe

Fachpersonen Betreuung und Mitarbeitende von familien- und schulergänzenden Betreuungen, Bildungs- und anderen Sozialen-Institutionen

Kosten

Die Kosten betragen CHF 720.- inkl. Material und Buch «STEP – das Buch für Erzieherinnen».
Zertifizierung «STEP-Erzieher*in» (fakultativ) CHF 100.-

Bemerkungen

Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Bei Abmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Kursbeginn wird das ganze Kursgeld in Rechnung gestellt.



Zusatztag Grundkurs basale Stimulation 13.07.2022

Datum

13. Juli 2022

Zeit

08:00 bis 17:00 Uhr

Durchführungsort

Die Kurse sind als Präsenzunterricht im zodas Bildungszentrum geplant:
Bildungszentrum zodas, Emmenweidstrasse 58a, 6020 Emmenbrücke

Thema

Basale Stimulation ist ein beliebtes und vielseitiges Hilfsmittel in der Betreuung und Begleitung von Menschen mit Beeinträchtigung und für Menschen im Alter. Im Rahmen des überbetrieblichen Kurses (üK) «Pflegehandlungen 1 oder Pflegemassnahmen 1» haben Sie bereits einen Einblick in das Konzept erhalten. Am Zusatztag werden Inhalte erarbeitet, die nicht im Rahmen der ÜK-Tage behandelt werden, aber Voraussetzung für das Zertifikat sind.

Ziele

Mit dem Wechsel zum neuen Bildungsplan Fachfrau*mann Betreuung werden nicht alle Inhalte des Grundkurses „Basale Stimulation“ in den überbetrieblichen Kursen vermittelt. Mit diesem Zusatztag können Sie das Zertifikat des Grundkurses „Basale Stimulation“ erlangen.

Inhalte

In diesem Zusatztag werden alle Themen behandelt, die nicht im Rahmen der üK-Tage vermittelt werden. Dies sind:
̶    Die zentralen Lebensthemen
̶    Das Sinnessystem
̶    Vestibuläre Wahrnehmung und Angebote
̶    Vibratorische Wahrnehmung und Angebote
̶    Verschiedene Positionierungen
̶    Streichungen
̶    Praxistransfer, Auftrag für Tag 3

Leitung

Beatrice Ernst

Zielgruppe

Lernende Fachfrauen und Fachmänner Betreuung aus der Zentralschweiz ab Schuljahr 2021, in den Fachrichtungen Menschen mit Beeinträchtigung und Menschen im Alter.

Kosten

Die Kosten betragen CHF 140.– inkl. Unterrichtsmaterialien.

Bemerkungen

Anmelden können Sie sich hier.
Die Anmeldungen werden nach ihrem Eingang berücksichtigt.